Rennbremsbeläge vs Original

14.01.2016 13:54

Bremsentest:

Rennbelag (RC6E) vs. Originalbelag (Ferrodo)

Weil es bisher keine Vergleichstests zwischen Rennbremsbeläge und Serienbelägen gibt, wollten wir mal einen Test durchführen, wieviel besser der Bremsweg eines Rennbelags gegenüber einem Serienbelag ist.

Unser Testfahrzeug ist ein Renault Megane 3 RS 265

Folgende Modifikationen hat das Fahrzeug:

Felgen 8.5x18 OZ Allegeritta

Reifen 235/40R18 AD08R

Testbedingungen:

Messgerät Racelogic Performance Box (GPS)

Temperatur 20°C

Asphalt trocken

Durchschnitt von 10 Messungen aus beiden Richtungen

     Originalbeläge                    CL-Brake RC6E       

Messung mit Originalbelägen (Ferrodo):

100-0 km/h    35.5m

160-0 km/h    92.0m

Messung mit Rennbremsbelägen (CL-Brakes RC6E)

100-0 km/h    34.5m    (-1.0m)

160-0 km/h    88.3m    (-3.7m)

Fazit:

Der Rennbremsbelag ist nicht nur thermisch standfester, auch der Bremsweg verkürzt sich. Der Grund dafür ist sicher der höhere Reibwert und vor allem im Regelbereich vom ABS der schnelle Reibwertaufbau.